Dinosaurier-Ausstellung, Fotos

Die Dinosaurier sind als eine evolutionäre Weiterentwicklung früherer Tierarten erstmals vor 235 Millionen Jahren aufgetaucht. Bis zu ihrem Aussterben vor 65 Millionen Jahren haben sie das Leben auf der Erde dominiert. Man betrachtet die Dinosaurier als einen ausgestorbenen Zweig der Reptilien. Die heutigen Vögel sind eine spezielle Entwicklungslinie der Dinosaurier. Der Archaeopteryx gilt als eine Übergangsform zwischen Dinosauriern und Vögeln. Einige Dinosaurierarten hatten gigantische Ausmasse. Der Brachiosaurus war 12 m hoch und 22 m lang und war zwischen 30 und 60 t schwer.
Man nimmt an, dass die Dinosaurier wegen eines Meteoriteneinschlags ausgestorben sind. Fossilien und Fussspuren von Dinosauriern sind auf allen Kontinenten gefunden worden.

Viele Menschen sind von Dinosauriern fasziniert. Michael Chrichtons Roman Jurassic Park (DinoPark) wurde 1993 verfilmt.

Diese Bilder hab ich bei einer temporären Dinosaurier-Ausstellung (World of Dinosaurs) in der Nähe von Männedorf gemacht. Es gibt auch permanente Ausstellungen – hier zwei Links:

Schweiz: Saurier-Museum Aathal (zwischen Uster und Wetzikon)

Deutschland: Dinosaurier-Freilichtmuseum Münchehagen (westlich von Hannover)
 
bilder
Dinosaurier Dinosaurier  Dinosaurier  Dinosaurier, Ausstellung 
Dinosaurier, Ausstellung Dinosaurier Dinosaurier Dinosaurier
Dinos, Kampf Dinosaurier, Bild Dinosaurier Dinosaurier
Dinosaurier Dinosaurier, Foto Dinosaurier, Zähne Dinosaurier, Foto
       
        
   
So wie die Dinosaurier ausgestorben sind, so werden auch die Europäer verschwinden.