Jelačić-Platz, Zagreb, Kroatien, Fotos

Buch
Der Jelačić-Platz (Trg bana Josipa Jelačića) ist der schönste und bekannteste Platz von Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens. Zu Zeiten Jugoslawiens hiess er „Platz der Republik“ (Trg Republike). Hier haben einige Tramlinien eine Haltestelle und auf dem Platz ist immer etwas los. Die Architektur erinnert an die Zeit von Österreich-Ungarn. Der Platz ist nach Ban Josip Jelačić benannt, dessen Reiterstatue (siehe Fotos unten) hier aufgestellt ist.

Josip Jelačić wurde 1801 in Petrovaradin geboren. In der Theresianischen Ritter-Akademie genoss er seine Ausbildung. Im Militär machte er Karriere und wurde 1848 zum Feldmarschall-Leutnant ernannt. Nach der Niederschlagung der Revolution lebte er in Zagreb, wo er 1859 starb. Für die Kroaten ist Jelačić das Symbol der staatlichen Unabhängigkeit und gilt als kroatischer Nationalheld. Anton Dominik Fernkrorn schuf das Denkmal, das 1866 eingeweiht wurde. Von 1947 bis 1990 lagerte die Statue versteckt in Kellerräumen, da die Kommunisten Jelačić als Feind betrachteten, der an der Niederschalgung der Revolution von 1848 beteiligt war. Im Jahr 1990, nach der Unabhängigkeit Kroatiens, wurde die Reiterstatue wieder auf dem grössten Platz Zagrebs aufgestellt.
Hauptstadt Kroatiens Zagreb Zagreb Jelacic
Denkmal Zagreb, Denkmal Jelacic Häuser Jelacic-Platz
Zagreb Tram, Jelacic
Zagreb Zagreb
Zagreb Tram Tram Jelacic Platz Jelacic Hauptstadt Kroatien
       

 

     
  Fotos